Ju-Jutsu

Ju-Jutsu im Oyama Karate Kai e. V.

Ju“ bedeutet: Nachgeben/Ausweichen, „Jutsu“ bedeutet: Kunst.
Ju-Jutsu ist also die Kunst, mit der Kraft des Angreifers durch Nachgeben oder Ausweichen zu siegen.

Ju-Jutsu ist eine Kampfkunst, die Ende der 60er Jahre für den Einsatz im Polizeidienst entwickelt wurde. Die ursprünglichen Bestandteile des Judo, Karate und Aiki do wurden später noch um die des Jiu-Jitsu, des Wing Tsun und vieler anderer Kampfsportarten ergänzt.

Wir trainieren jedoch nicht mit Vollkontakt und Wirkungstreffern, sondern lehren vor allem den bewussten Umgang mit Technik und Partner, d.h. welche Technik passt auf welchen Angriff (Verhältnismäßigkeit) und wie wende ich sie an. Es gilt hierbei nicht den Trainingspartner schnellstmöglich zu verletzen, sondern für Eventualitäten im Alltag zu rüsten. Deshalb lehren wir auch die richtige Reaktion auf diese Techniken, um eben diese Verletzungen zu vermeiden.

Noch Fragen?

Du hast Fragen zur Abteilung JU-JUTSU?
Dann schicke uns einfach eine Email an:
ju-jutsu@oyama-karate-kai.de

Weitere Seiten